DATENSCHUTZRICHTLINIE VON DIRECT LINE DATA INSURANCE S.A.

Verantwortlicher. Wer verarbeitet Ihre persönlichen Daten?

  • Der Verantwortliche ist die Versicherungsgesellschaft Línea Directa Aseguradora S.A. Compañía de Seguros y Reaseguros, S.A., mit Umsatzsteuer-ID A-80871031 und Firmensitz in der Ronda de Europa, 7, Tres Cantos, Madrid, C.P. 28760.
  • Sie können uns über die E-Mail-Adresse departamentolegal@lineadirecta.es kontaktieren. Wenn Sie sich mit Línea Directa in Verbindung setzen möchten, dann bitte über die angegebene E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer 902 123 540.
  • Wenn Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragen in Verbindung setzen möchten, dann per E-Mail an dpo@lineadirectaaseguradora.com oder einen Brief an die vorstehende Adresse und dem Empfänger „Delegado de Protección de Datos” (Datenschutzbeauftragter).

Zweck. Warum benötigen wir Ihre persönlichen Daten?

Einige Daten werden benötigt, um die gesetzlichen Bestimmungen und Verträge zu erfüllen, bei anderen wiederum handelt es sich um zusätzliche Angaben (die von Ihrer Zustimmung abhängen oder für die berechtigtes Interesse besteht), die als konform betrachtet werden, da sie den Zweck haben, Ihnen kommerzielle Mitteilungen zu senden, die Sie wirklich interessieren und Ihrem persönlichen Profil angepasst sind, oder um die Qualität unserer Dienstleistungen bzw. Produkte zu verbessern.

  • Notwendige Datenverarbeitungsprozesse, die durch den Vertrag oder die Erfüllung der gesetzlichen Bestimmungen geschützt sind, sind:
    • Wenn Sie unsere Produkte anfordern oder Ihre Policen erneuern, dann verwenden wir Ihre Daten, um Ihnen ein Versicherungsangebot mit dem entsprechenden Preis (Festsetzung der Versicherungsprämie) zu erstellen.
    • Für die Preisfestsetzung wird ein Profil erstellt, das auf automatisierte Entscheidungen basiert, welche die Abfrage gemeinsamer Datenbanken des Versicherungssektors zur Schadenhäufigkeit sowie die Einsichtnahme in Solvenz-Datenbanken in Bezug auf die Erfüllung oder Nichterfüllung von Zahlungsverpflichtungen bzw. bestimmte Neigungen beinhalten, wozu Profile erstellt werden, die es uns ermöglichen, unsere Preise anzupassen und wettbewerbsfähiger zu sein. Siehe hierzu Abschnitt "Solvenz-Dateien". Wir nehmen auch Einsicht in öffentliche Datenbanken, wie den Kataster (sehr nützlich für unsere Hausversicherungen, um die von Ihnen übermittelten Informationen vervollständigen und vergleichen zu können), oder Datenbanken der Generaldirektion Verkehr, für den gleichen Zweck in der Kfz-Versicherung, da diese Daten uns dabei helfen, Fehler hinsichtlich des versicherten Fahrzeugs zu vermeiden und den Vertragsprozess zu beschleunigen.
    • Wir verwenden Ihre Daten auch, um den Versicherungsvertrag mit Ihnen abschließen zu können, ihn auf den neuesten Stand zu halten, ihn zu erneuern und, kurz gesagt, um die von Ihnen abgeschlossene Police oder Policen zu verwalten und zu kontrollieren, einschließlich der Verwaltung etwaiger Schadensfälle sowie der Verwaltung und Speicherung der entsprechenden Telefonate. Um den Vertrag abzuschließen können die gesetzlichen Bestimmungen Eignungs- und Angemessenheitstests verlangen, die wir dementsprechend auch durchführen.
    • Alle Versicherungsgesellschaften, also auch wir, müssen buchhalterische Rückstellungen vornehmen, um sicherzustellen, dass sie in der Lage sind, für jeden Schaden jeder versicherten Person aufzukommen. Dazu müssen wir Profile erstellen und automatisierte Entscheidungen treffen, die es uns ermöglichen, die statistischen Risiken von Versicherungsfällen vorherzusehen, weshalb wir Ihre Daten zum Zwecke von Studien und statistischen Modellen, Klassifizierungen oder Scorings verwenden müssen, sowie Betrugsabsichten bei der Risikoauswahl und der Schadensabwicklung vorbeugen, indem wir Schadensanalysen durchführen.
    • Die Daten können von den für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der Solvenz zuständigen Verwaltungsbehörden, in diesem Fall der Dirección General de Seguros y Fondos de Pensiones (Generaldirektion für Versicherungen und Pensionsfonds), überwacht und somit mitgeteilt werden.
    • Um die niedrigsten Preise festzulegen und Betrug vorzubeugen, können alle Versicherungsgesellschaften gemeinsame Datenbanken zur Schadenhäufigkeit einsehen, weshalb auch Ihre Daten diesen Datenbanken mitgeteilt werden müssen. Siehe hierzu den Abschnitt "Gemeinsame Datenbanken des Versicherungswesens".
    • Um die Versicherungspolice und die daraus resultierenden Konsequenzen zu erfüllen, erlaubt uns das Gesetz, Ihre Daten für folgende Zwecke zu verwenden:
      • Zur Bestimmung der medizinischen Versorgung, die dem Geschädigten gewährt werden muss, sowie die gegebenenfalls fällige Entschädigung, wenn beide Leistungen von Línea Directa zu erbringen sind.
      • Zur angemessenen Vergütung der Gesundheitsdienstleister oder zur Erstattung der im Rahmen eines Krankenversicherungsvertrages angefallenen Kosten an den Versicherten oder dessen Begünstigte.
      • Außerdem möchten wir Sie darüber informieren, dass es sich in unserem Fall um eine Unternehmensgruppe handelt, was es erforderlich machen kann, personenbezogene Daten zwischen den einzelnen Unternehmen der Gruppe zu übermitteln, um den gesetzlich festgelegten Aufsichtspflichten nachzukommen.
      • Schließlich ermöglicht uns das Gesetz auch, den Rückversicherungsunternehmen gegebenenfalls die Informationen zu übermitteln, die für den Abschluss des Rückversicherungsvertrags gemäß Artikel 77 des Gesetzes 50/1980 vom 8. Oktober über Versicherungsverträge oder die Durchführung damit zusammenhängender Vorgänge unbedingt erforderlich sind, wobei damit die Durchführung statistischer oder versicherungstechnischer Studien, Risikoanalysen oder Untersuchungen für Kunden sowie alle anderen damit verknüpften oder abgeleiteten Tätigkeiten zu verstehen sind.
    • Wir verwenden Ihre Daten auch, um Ihnen die angeforderten Informationen und Kostenvoranschläge in der von Ihnen uns mitgeteilten Art und Weise, einschließlich per E-Mail oder gleichwertiger Kommunikationsmittel, innerhalb der von Ihnen zu diesem Zweck gesetzten Fristen zuzusenden.
  • Zusätzliche Verarbeitungsprozesse, die durch berechtigte Interessen geschützt sind und gegen die Widerspruch eingelegt werden kann:
    • Die gesetzlichen Bestimmungen verpflichten uns, Ihre Identifizierungsdaten und sonstigen, in jedem Vertrag notwendigerweise enthaltenen Daten auf dem neuesten Stand zu halten, weshalb wir auf öffentliche Daten (öffentliche Register, Kataster oder andere Daten, die Sie offenkundig veröffentlicht haben) zugreifen können, wenn es notwendig sein sollte, Identifizierungspflichten oder andere, in den vorhergehenden Abschnitten festgelegte Auflagen zu erfüllen.
    • Durchführung von Umfragen. Wir möchten Ihnen jederzeit den besten Service bieten und dass Sie uns dabei helfen, uns zu verbessern. Zu diesem Zweck können wir Ihre Daten auch für die Durchführung von Umfragen über unsere Servicequalität verwenden, weshalb wir uns schon an dieser Stelle bei Ihnen für Ihre Mitarbeit bedanken möchten.
    • Es kann auch notwendig sein, Daten an Firmen der Unternehmensgruppe zu administrativen Zwecken oder zur Betrugsprävention weiterzugeben, wobei wir uns grundsätzlich auf das berechtigte Interesse beziehen.
    • Wir möchten, dass Sie uns kennenlernen und von Rabatten und Angeboten profitieren, sowohl von unseren als auch von denen Dritter, mit denen wir Vereinbarungen treffen, die in Ihrem Interesse liegen, jedoch immer unter der Voraussetzung, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Zu diesem Zweck ist es möglich, dass Ihnen im Rahmen der Datenverarbeitung auch kommerzielle Mitteilungen über jeden Kanal, einschließlich E-Mail oder gleichwertige Kommunikationsmittel, zugeschickt werden, um Sie an Treueaktionen, Werbeumfragen, Verlosungen, etc. über Versicherungen, Finanzprodukte, die Motorwelt, Wohnen und Dekoration, sowie Sport und Gesundheit teilnehmen zu lassen. Vergessen Sie nicht, dass Sie jederzeit dieser Art von Datenverarbeitung widersprechen können.
    • Darüber hinaus können wir unsere kommerziellen Angebote Ihrem Profil anpassen, sodass wir Ihnen gegenüber konkurrenzfähiger sein können. Dazu nutzen wir Informationen aus den mit Ihnen abgeschlossenen Versicherungsverträgen, der Police selbst sowie aus Ihrem Surfverhalten. Auf Grundlage dieses Profils werden jedoch keine automatisierten Entscheidungen getroffen, die mögliche rechtliche Folgen für Sie hätten. Denken Sie daran, dass Sie dem jederzeit widersprechen können.
    • Aktualisierung Ihrer Daten für kommerzielle Zwecke, weshalb wir auf öffentliche Daten (öffentliche Register, Kataster oder andere Daten, die Sie offenkundig veröffentlicht haben) zugreifen können.
    • Das Erstellen von Verhaltensmodellen mit pseudonymisierten und anonymen Daten, um neue Produkte zu schaffen oder den Service für Sie als Kunde zu verbessern.
    • Die Kontaktdaten einer juristischen Person bezüglich ihres beruflichen Standorts werden ebenfalls auf der Grundlage eines berechtigten Interesses verarbeitet, mit dem Ziel, geschäftliche oder sonstige Beziehungen jeglicher Art mit dieser juristischen Person zu pflegen, welcher der Betroffene seine Dienstleistungen erbringt. Dasselbe gilt für Daten von Einzelunternehmern, wenn sich diese ausschließlich auf sie unter dieser Bedingung beziehen und nicht zum Zwecke der Aufnahme einer Beziehung zu ihnen als natürliche Personen verarbeitet werden.
  • Zusätzliche Datenverarbeitungsprozesse, die durch Ihr Einverständnis geschützt sind und das jederzeit zurückgenommen werden kann, sind:
    • Datenweitergabe. Línea Directa gehört zur Bankinter-Gruppe, was uns den Zugang zu kommerziellen Vorteilen dieser Unternehmensgruppe ermöglicht, weshalb Ihre Daten für kommerzielle Zwecke ausgetauscht werden können, sofern Sie dazu Ihre Zustimmung gegeben haben. Vergessen Sie nicht, dass Sie jederzeit dieser Art von Datenverarbeitung widersprechen bzw. Ihr Einverständnis widerrufen können.
    • Die Zusendung kommerzieller Mitteilungen über Produkte und Dienstleistungen von Drittanbietern oder über nicht vertragsgegenständliche Produkte durch jegliches Kommunikationsmittel, einschließlich Telefon, Post, E-Mail, SMS oder gleichwertige Medien, bzw. über eingeblendete Anzeigen während Ihres Besuchs unserer Website. Insbesondere in den Bereichen Finanzen, Versicherungen, Automobil, Haushalt, Gesundheit, Investment, Immobilien, Elektronik, Telekommunikation, Freizeit, Hotel- und Gaststättengewerbe sowie Reisen.
    • Die Verwendung von Cookies für die in den „Cookie-Richtlinien“ genannten Zwecke, die Sie lesen können, bevor Sie auf unserer Website zu surfen beginnen.
    • Die Verwendung von Geräten mit Geolokalisierung, wenn Sie dieser Verwendung zur Bereitstellung eines Dienstes, der dies erfordern sollte, zustimmen sollten.
    • Die Aufnahme Ihrer Daten in Treueaktionen, Verlosungen oder andere Produkte, an denen Sie gemäß den jeweiligen Teilnahmebedingungen teilgenommen haben oder teilnehmen.

Fristen. Über welchen Zeitraum werden Ihre Daten gespeichert?

  • Die Daten, die Sie uns zur Beantragung einer Versicherungspolice übermitteln, können mindestens für die Gültigkeitsdauer des Angebots aufbewahrt werden, wobei wir Sie zum Zeitpunkt der Datenerfassung um Ihre Zustimmung bitten, diese für maximal zwei Jahre aufzubewahren, um Ihnen bei Ablauf der jährlichen, bei einem anderen Versicherungsunternehmen abgeschlossenen Versicherung, unseren Preis für die Versicherungspolice anbieten zu können. Vergessen Sie nicht, dass Sie dieser Zustimmung jederzeit widersprechen bzw. widerrufen können.
  • Die für den Abschluss eines Versicherungsvertrages angefragten oder bei seiner Aufrechterhaltung anfallenden Daten werden ordnungsgemäß gesperrt, sobald diese für den Zweck, zu dem sie angegeben wurden , nicht mehr notwendig sind. Diese Sperrung bedeuted dass Ihre gespeicherten Daten ausschliesslich der öffentlichen Verwaltung, Richtern und Gerichten zur Verfügung stehen, damit dieses Unternehmen den möglicherweise aus deren Bearbeitung entstandenen Verantwortlichkeiten entsprechen kann, bevor diese verjähren. Zum Zeitpunkt der Verjährung werden Ihre Daten gelöscht

Warum müssen manchmal Profile erstellt und automatisierte Entscheidungen getroffen werden?

  • Wie vorstehend erwähnt, ist es notwendig, Entscheidungen auf der Grundlage automatisierter oder computergestützter Analysen der von Ihnen übermittelten Daten oder der zu diesem Zweck zugänglichen Datenbanken zu treffen, um für Sie den Ihren Bedingungen entsprechend günstigsten Preis festzulegen. Die Logik dieser Entscheidungen besteht darin, alle Personen während des Vertragsabschlusses und der –erneuerung von Versicherungen schnell und objektiv betreuen zu können und so für alle die gleichen Umstände computergestützt abzuwägen.
  • Ebenso verpflichten die Solvenzregeln eines Versicherungsunternehmens, statistische Untersuchungen und Profile über jeden Versicherten durchzuführen, um die Wahrscheinlichkeit eines möglichen Schadensfalls vorherzusehen. Auf diese Weise können zur Sicherstellung der Zahlung angemessene buchhalterische Rückstellungen gebildet werden (für die Zahlung von Forderungen vorgesehene Geldreserven). Dies erfordert komplexe Entscheidungen auf EDV-Ebene und die Erstellung von Profilen der Versicherungsnehmer, mit denen die hinsichtlich des Versicherungsschutzes einhergehenden Risiken gesteuert werden.
  • Schließlich umfasst die moderne Marktforschung auch die Erstellung von, auf Ihr spezielles Profil abgestimmten Angeboten und Rabatten, was die Analyse der spezifischen Umstände jeder einzelnen Person durch Software-Tools erforderlich macht.

Legitimation. Warum benötigen wir Ihre Daten bzw. den möglichen Widerspruch ihrer Verarbeitung?

  • Die Legitimation der notwendigen Datenverarbeitung ergibt sich aus dem Antrag auf Abschluss oder dem Bestehen eines mit Ihnen abgeschlossenen Versicherungsvertrages sowie den sich daraus ergebenden rechtlichen Verpflichtungen. In Ihrer LÍNEA DIRECTA -Anwendung können Sie jederzeit die mit Ihnen abgeschlossenen Verträge einsehen. Insbesondere sind diese notwendigen Datenverarbeitungsprozesse durch das Gesetz 20/2015 vom 14. Juli über die Regelung, Überwachung und Solvenz von Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen gesetzlich vorgeschrieben.
  • Die zusätzlichen Verarbeitungsvorgänge, gegen die Sie Einspruch erheben können, beruhen auf Art. 20 ff. des Gesetzes 34/2002 vom 11. Juli über die Dienstleistungen der Informationsgesellschaft und des elektronischen Geschäftsverkehrs, sowie auf ein berechtigtes Interesse an den Versand kommerzieller Mitteilungen an bestehende Kunden und die Erstellung einfacher persönlicher Profile. Das berechtigte Interesse dieser Partei berücksichtigt insbesondere die Marktforschung als wesentlichen Zweck eines jeden Unternehmens gemäß Urteilsbegründung 47 der Datenschutzverordnung, sowie die Anfragen und Antworten der Datenschutzbehörden. Vergessen Sie nicht, dass Sie dem jederzeit widersprechen können.
  • Die übrigen zusätzlichen Verarbeitungsvorgänge basieren auf Ihre Zustimmung. Vergessen Sie nicht, dass Sie diese Zustimmung jederzeit widerrufen können. In keinem Fall ist der Abschluss des Vertrages oder der Verträge, die Sie abschließen möchten, an die Einholung dieser Zustimmungen für zusätzliche Zwecke gebunden.

Welche Daten und Verarbeitungsvorgänge sind obligatorisch und welche Folgen ergeben sich, wenn diese Daten nicht mitgeteilt werden?

  • In den Erhebungsbögen sind die Pflichtfelder mit Sternchen gekennzeichnet, um den Versicherungsvertrag bzw. den Antrag auf dem neuesten Stand halten und abschließen zu können. Demzufolge sind diese Daten für diese Zwecke notwendig, denn ohne sie kann der entsprechende Vorgang nicht fortgesetzt werden.
  • In Bezug auf die Verwendung der Daten sind die Zwecke, für die keine besondere Einwilligung erforderlich ist, genau festgelegt, um den Versicherungsvertrag abzuschließen bzw. die gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen, die diesem Vertrag oder Ihrer Anfrage nach einem Versicherungsangebot zugrunde liegen. Alle anderen Zwecke sind optional, bedürfen der Zustimmung oder beruhen auf ein berechtigtes Interesse, sodass Sie sich jederzeit gemäß den Angaben im vorherigen Abschnitt und in den Basisinformationen dagegen aussprechen können, ohne dass der Widerruf der Zustimmung oder ein solcher Widerspruch irgendwelche Auswirkungen auf den Abschluss des entsprechenden Versicherungsvertrags oder dessen Antrags hätte. Deshalb sind die in den Punkten 2.2 und 2.3 genannten Zwecke optionaler Art.

Empfänger. Wer arbeitet mit Ihren Daten?

  • Empfänger der Daten sind die technischen und kommerziellen Dienste von Línea Directa sowie Unternehmen der Línea Directa-Gruppe und der Bankinter-Gruppe für interne Verwaltungszwecke, was die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten mit einschließt. Die Unternehmen der Línea Directa-Gruppe sind: Línea Directa Aseguradora S.A., Línea Directa Asistencia S.L.U., Motoclub LDA S.L.U., Centro Avanzado de Reparaciones S.L.U., Ámbar Medline S.L.U., und LDActivos S.L.U. Unternehmen der Fundación Línea Directa, und Bankinter-Gruppe sind u. a. BANKINTER, S.A. und BANKINTER CONSUMER FINANCE E.F.C.
  • Die Daten können auch an die Versicherer oder Rückversicherer oder an dritte Mitarbeiter oder Dienstleistungsanbieter von Línea Directa übermittelt werden, die aus Gründen der Rückversicherung, Mitversicherung oder der operativen Schadensabwicklung an der Verwaltung der Police und ihrer Schäden beteiligt sind. Also z. B. an Sachverständige, die Schadensfälle bewerten, oder an Versicherungsmakler, mit denen man die Police abschließt. In all diesen Fällen von Dienstleistungsanbietern bestehen Verträge, die sie zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichten.
  • Ebenso können die Daten, soweit rechtlich anwendbar, an gemeinsame Datenbanken des Versicherungswesens (siehe Abschnitt "Gemeinsame Datenbanken des Versicherungswesens"), sowie an die gesetzlich vorgesehenen Schadens- und Policenregister und bei Beschwerden auch an die Generaldirektion für Versicherungen weitergegeben werden.
  • Schließlich können die Daten an BANKINTER, S.A., BANKINTER CONSUMER FINANCE, E.F.C., S.A. übermittelt werden, sofern Sie Ihre Zustimmung gegeben haben oder eine gesetzliche Regelung vorliegt, die diese Weitergabe ermöglicht oder rechtmäßig rechtfertigt.

Rechte. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

  • Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Ihre persönlichen Daten bei Línea Directa verarbeitet werden; in diesem Fall haben Sie das Recht auf Zugang zu Ihren persönlichen Daten und den in Artikel 15.1 der Datenschutzverordnung aufgeführten zusätzlichen Informationen.
  • Ebenso haben Sie das Recht, die Berichtigung unrichtiger Angaben oder gegebenenfalls deren Löschung zu verlangen, wenn die Daten unter anderem für die ursprünglichen Zwecke nicht mehr erforderlich sind, Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben oder in anderen Fällen gemäß den Bestimmungen der Artikel 16 und 17 der Datenschutzverordnung.
  • Sie können auch in den in Art. 18 der Datenschutzverordnung vorgesehenen Fällen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten beantragen, wobei diese dann nur zur Ausübung oder Verteidigung von Einsprüchen, zur Beantwortung gerichtlicher Anträge oder zur Abwicklung gesetzlicher Bestimmungen aufbewahrt werden.
  • Wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, dann haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass Ihnen dabei ein Nachteil entsteht.
  • Sie haben das Recht, Beschwerden bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wobei dies in Spanien die „Agencia Española de Protección de Datos“ (Nationale Datenschutzbehörde Spaniens) ist, unbeschadet der Befugnisse, die andere autonome oder supranationale Stellen gemäß der Datenschutzverordnung und den nationalen Rechtsvorschriften haben können.
  • Sie haben das Recht, die Übertragbarkeit der uns mitgeteilten Daten zu beantragen, um sie in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und sie gemäß Art. 20 der Datenschutzverordnung an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen.
  • Unter bestimmten Umständen und aus Gründen, die mit Ihrer besonderen Situation zusammenhängen, können Sie auch der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, insbesondere im Hinblick auf die Profilerstellung oder den automatisierten Entscheidungen. In diesen Fällen wird Línea Directa die Verarbeitung der Daten einstellen, außer aus zwingenden legitimen Gründen oder zur Ausübung bzw. Verteidigung möglicher Ansprüche und zwar in Übereinstimmung mit Artikel 21 der Datenschutzverordnung.
  • Bei Entschlüssen, die ausschließlich auf automatisierten Entscheidungen beruhen, die für Sie rechtliche Folgen haben oder Sie in ähnlicher Weise betreffen könnten, haben Sie das Recht auf die Intervention einer Person, darauf, Ihren Standpunkt darzulegen und ggf. eine solche Entscheidung anzufechten.

Rechte. Wie kann ich meine Rechte geltend machen?

  • Sie können Ihren Antrag auf Ausübung Ihrer Rechte über ein an LÍNEA DIRECTA ASEGURADORA, S.A., Tres Cantos, Madrid, Ronda de Europa 7, C.P. 28760 gerichtetes Schreiben oder per E-Mail an departamentolegal@lineadirecta.es geltend machen.
  • Im Zweifelsfall, oder wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht korrekt behandelt wurden, wenden Sie sich bitte mit Ihrer Beschwerde an den Datenschutzbeauftragten des Unternehmens, E-Mail-Adresse dpo@lineadirectaaseguradora.com oder per Brief an die vorstehende Adresse und mit dem Empfänger "Delegado de Protección de Datos" (Datenschutzbeauftragter)

Herkunft:

  • Die Informationen, die wir verarbeiten, sind die, die wir von Ihnen erhalten oder die von Dritten stammen, für die Sie eine Erlaubnis erteilt haben, wie z. B. die Daten von Minderjährigen, für die Sie ein Produkt abschließen, Begünstigte, nicht vertragsgebundene Versicherungsnehmer oder Dritte, die an einem Schadensfall beteiligt sind. Zu diesen Daten kommen noch die später während der Laufzeit der Police erzeugten Daten hinzu.
  • Um die Versicherungsprämie so gering wie möglich zu halten und Ihre Daten abzugleichen und zu vervollständigen, erlaubt uns das Gesetz, auf Ihre Daten zuzugreifen und sie mit verschiedenen, je nach den legitimen Zwecken zugänglichen Datenbanken Dritter zu vervollständigen, wie dem Kataster, Dateien der Generaldirektion Verkehr, der SINCO-Datei, Solvenz- und Kredit-Dateien sowie Dateien mit externen statistischen Daten, die alle ohne jegliche Einschränkung einsehbar sind. Ebenso können in bestimmten Fällen Daten mit Angaben aktualisiert werden, die Sie offenkundig veröffentlicht haben, wie z. B. öffentlich zugängliche Profile sozialer Netzwerke.

Die zu verarbeitenden Dateien werden in folgende Kategorien unterteilt:

  • Identifikationsdaten wie Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer sowie Post- oder E-Mail-Adressen.
  • Identifikationscodes oder -kennungen, wie die Benutzer-ID und Passwörter, die für die Nutzung unserer Website generiert werden, sowie die IP-Adressen, aus denen sich eine bestimmte Operation ergibt.
  • Kommerzielle Informationen, die eingeholt werden können. Hinsichtlich der Cookies gibt es spezifische Cookies-Richtlinien, die auf www.lineadirecta.com abgefragt werden können.
  • Wirtschaftliche und sozioökonomische Daten.
  • Daten zur Schadenshäufigkeit.
  • Im Falle von gewissen Schadensfällen oder für den Abschluss von Krankenversicherungen werden auch Daten aus dieser Gesundheitskategorie verarbeitet.

Gemeinsame Datenbanken des Versicherungswesens.

  • UNESPA

    Gemäß der gesetzlichen Ermächtigung, die in Art. 25.4 der königlichen Gesetzesverordnung 6/2004 vom 29. Oktober, mit der die Neufassung des Gesetzes über die Organisation und Kontrolle privater Versicherungen verabschiedet wurde, festgelegt ist, haben die Versicherungsgesellschaften durch ihren Unternehmensverband UNESPA folgende Dateien erstellt:

    Historische Datei der Kraftfahrzeugversicherungen, deren Zweck die Tarifbildung und die Risikoauswahl ist. In dieser Datei werden die von den Versicherungsgesellschaften bereitgestellten Informationen über die Schadensfälle der letzten fünf Jahre gemäß der Bedingungen des Haftpflichtversicherungsgesetzes gespeichert.

    Wir teilen Ihnen mit, dass die in Ihrem Kraftfahrzeugversicherungsvertrag erscheinenden Daten und die Informationen bzgl. der Schadensfälle in die besagte gemeinsame Datei aufgenommen werden.

    Gemeinsame Datei über Totalschäden, Brand und Raub der Kraftfahrzeugversicherung. Zweck der vorgenannten Datenbank, die sich aus den von den Versicherungsgesellschaften zur Verfügung gestellten Informationen zusammensetzt, ist die Verhinderung und Aufdeckung von Betrug, sodass die Versicherungsgesellschaft zum Zeitpunkt des Abschlusses der Police frühzeitig gewarnt wird oder bereits einen begangenen Betrug aus den gemeldeten Schadensfällen erkennt. Die Datenbank enthält alle Informationen, die in Ihrem Versicherungsvertrag enthalten sind, einschließlich Ihrer persönlichen Daten, sowie die gemeldeten Schadensfälle und die ausgezahlten Versicherungsleistungen. Um die durch Diebstahl entwendeten Fahrzeuge aufzufinden haben auch das CENTRO ZARAGOZA und die Staatssicherheitspolizei und –sicherheitskräfte Zugang zu diesen Informationen und zwar zu dem einzigen Zweck, die gefundenen Fahrzeuge entsprechend zu überprüfen und die Versicherungsgesellschaft über die Rückgabe an den Fahrzeughalter zu informieren und damit diese Kenntnis davon hat, falls für das Fahrzeug eine Entschädigung bezahlt wurde.

    Wir teilen Ihnen mit, dass bei Totalschaden, sei dieser auf Schäden, Brand oder Raub zurückzuführen, die Daten Ihres Kraftfahrzeugversicherungsvertrags und die mit dem Schadensfall in Zusammenhang stehenden Informationen in die besagte Datei aufgenommen werden.

    Wenn Sie Ihr Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Einspruch ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an TIREA, Ctra. Las Rozas a El Escorial Km 0,3 Las Rozas 28231 MADRID. Sie müssen sich mittels Personalausweis, Reisepass, Aufenthaltsgenehmigung oder eines anderen gültigen Dokuments ausweisen. Falls Sie durch einen Dritten vertreten werden, müssen Sie diesen ausdrücklich dazu bevollmächtigen. Dadurch wird verhindert, dass ein anderer als der Beteiligte diese Rechte ausübt. Sollte der in dem Ausweisdokument angegebene Wohnsitz nicht der gewünschten Zustelladresse entsprechen, werden die Informationen, Dokumente und Korrespondenz an die Adresse gesendet, die im Ausweisdokument angegeben ist, es sei denn, es wird eine andere Adresse benannt und entsprechend nachgewiesen. Dies erfolgt, weil es sich um ein höchstpersönliches Recht handelt und daher die größten Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass es der Beteiligte selbst ist, der das Recht ausübt, und um den Schutz und die Vertraulichkeit seiner Daten zu gewährleisten.

  • Datei mit Informationen über versicherte Fahrzeuge (FIVA)

    Im Rahmen der obligatorischen Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung ist das Rückversicherungskonsortium mit der Führung der Datei mit Informationen über versicherte Fahrzeuge (FIVA) beauftragt. Alle Versicherungsgesellschaften, die diese Art von Versicherungen abschließen, sind verpflichtet, ab Aufnahme ihrer Tätigkeit täglich alle An- und Abmeldungen der bei ihnen versicherten Kraftfahrzeuge der FIVA mitzuteilen.

  • Dateien über die Zahlungsfähigkeit

    Für den Fall, dass der Versicherungsnehmer eine bestimmte, fällige und vollstreckbare Forderung gegenüber Línea Directa hat und die gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind, kann Línea Directa diese Nichtzahlung an Informationsdatenbanken über Solvenz und Kreditwürdigkeit übermitteln, konkret an die von der Gesellschaft Asnef-Equifax Servicios de Información sobre Solvencia y Crédito, S.L. verwaltete Informationsdatenbank ASNEF EQUIFAX und an die von Experian Bureau de Crédito S.A. verwaltete Informationsdatenbank BADEXCUG.

    Wenn eine Transaktion dies erforderlich macht, nimmt Línea Directa außerdem in die Dateien über die Zahlungsfähigkeit Einsicht, um sich hinsichtlich der Erfüllung oder Nichterfüllung von Geldforderungen zu informieren. Sollte der Versicherungsnehmer zu irgendeinem Zeitpunkt in einer der konsultierten Dateien erscheinen, kann Línea Directa beschließen, die Police mit ihm nicht abzuschließen oder diese nicht zu verlängern. Der Betroffene ist allerdings berechtigt, die ihm angebracht erscheinenden Einwände vorzubringen.

Welche Pflichten habe ich zum Zeitpunkt der Mitteilung meiner Daten?

  • Der Versicherungsnehmer oder derjenige, der eine Police beantragt, muss Línea Directa über alle Änderungen der bereitgestellten Informationen informieren. Ebenso muss er, falls er Daten Dritter, beispielsweise Versicherter, Begünstigter, Geschädigter, usw. übermittelt, über deren Einverständnis verfügen und ihnen diese Klauseln zukommen lassen, die von ihnen dann als akzeptiert gelten.

bankinter

© 2018 Línea Directa Aseguradora,S.A.